Bruno Griesel – Eine Retroperspektive.

Leipzig/Meißen - Eine der historischsten und ältesten Städte Sachsens. Für viele bekannt wegen des Meißener Porzellans. Aber auch der prachtvolle Dom und die Albrechtsburg verleihen der Stadt eine beeindruckende Silhouette. 

1471 erbaut, durch den Architekten Arnold von Westfalen, wird die Albrechtsburg mit seiner historischen Kulisse unter anderem für Veranstaltungen oder Ausstellungen genutzt. So auch für den 1960 in Jena geborenen Maler Bruno Griesel.

Ab dem 14. Juli bis zum 10. November kann man in der Albrechtsburg Meißen einen Querschnitt durch das künstlerische Werk Bruno Griesels erlangen - einen der renommiertesten und vielseitigen Vertreter der Neuen Leipziger Schule.