Brutaler Handtaschenraub im Chemnitzer Lutherviertel

Am Mittwochnachmittag wollte eine Rentnerin von ihrer Wohnung in der Blücherstraße zur Bushaltestelle auf der Lutherstraße laufen.

Plötzlich entriss ihr ein Unbekannter die Handtasche. Die 75-Jährige stürzte und erlitt Verletzungen am Kopf und im Hüftbereich. Sie musste in einem Chemnitzer Krankenhaus ambulant behandelt werden.

In der Handtasche befanden sich neben persönlichen Sachen der Personalausweis des Opfers und etwa 50 Euro Bargeld.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar