Brutaler Raubüberfall auf 22-Jährigen

Ein 22-Jähriger wurde am Montagabend von zwei Männern angegriffen, als er auf dem Verbindungsweg zwischen den Häusern an der Paul-Bertz-Straße entlang lief.

Ein Mann rempelte ihn an und der zweite hielt ihn von hinten fest. Der „Rempler“ schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, sodass der 22-Jährige zu Boden ging. Die Täter ließen von ihm ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Der junge Mann stellte kurze Zeit später das Fehlen seines Beutels fest, in dem sich unter anderem Einkäufe sowie seine Geldbörse befanden. Von seinem Handy fehlte der Akku und die Abdeckung. Der 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Er konnte einen der Täter wie folgt beschreiben:
Etwa 1,80 m groß, schlank und muskulös. Sein Alter schätzt er auf Ende 20. Der Mann soll südländischen Typs gewesen sein, eine gebräunte Hautfarbe gehabt haben und sprach kein Deutsch. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Basecap, eine Jeanshose und möglicherweise schwarze Handschuhe.

Die Polizei sucht Zeugen, die zu besagter Zeit Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2279 entgegen.