Brutaler Raubüberfall auf 29-Jährigen

Flöha: Ein 29-Jähriger ist am Samstagabend Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Der Mann war gegen 20.15 Uhr zu Fuß aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung Dammstraße unterwegs und benutzte dabei einen kleinen Fußgängertunnel, der die beiden Straßen verbindet. Etwa in der Mitte des Tunnels wurde er von hinten durch einen Unbekannten an beiden Armen festgehalten. Anschließend hielt ihn ein zweiter Täter von vorn fest und ein dritter durchsuchte ihn.

Aus dem Portmonee des Mannes wurde eine noch unbekannte Menge Bargeld entnommen und gestohlen. Danach rannten die drei Unbekannten in Richtung Bahnhofstraße davon.

Einer der Täter soll etwa 18 bis 22 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und von sportlicher, kräftiger Statur gewesen sein. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzen-Shirt und einer dunklen Hose. Außerdem trug er eine Sonnenbrille. Im linken Ohr befand sich ein Ohrstecker in Form einer Kugel, in der rechtsseitigen Unterlippe ein Piercing in Form eines Ringes mit Kugel. Zu den anderen beiden Tätern liegen keine Beschreibungen vor. Sie sollen jedoch ebenfalls dunkel bekleidet gewesen sein und hiesigen Dialekt gesprochen haben. Der 29-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer war zur Tatzeit zwischen dem Bahnhof Flöha (Hinterausgang) und jenem Fußgängertunnel zur Dammstraße unterwegs und hat drei Männer beobachtet, auf die die Beschreibung passen könnte? Wer kennt eine Person, auf welche die oben genannte Beschreibung zutrifft? Um Hinweise bittet die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, die telefonisch unter 0371 387-2319 erreichbar ist.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung