Brutaler Überfall auf Spielothek

In Möckern hat ein brutaler Räuber erst die Angstellte gefesselt und dann mehrere tausend Euro erbeutet.+++

Der unbekannter Räuber war durch ein Toilettenfenster in das Gebäude in der Seelenbinderstraße eingestiegen. In der der Spielothek lauerte er einer 49jährigen Mitarbeiterin auf. Er fiel sie von hinten an, hielt ihr zunächst den Mund zu und forderte er Geld. Danach fesselte er die 49-Jährige an Händen und Füßen und verklebte ihr den Mund. Anschließend öffnete der Räuber mit einem vorgefundenen Schlüssel ein Wertfach und stahl eine vierstellige Summe. Damit verschwand der Täter und ließ sein gefesseltes Opfer am Boden liegen. Ein Kollege fand die gefesselte Frau eine halbe Stunde später und rief die Polizei.