BSE-Fall im Landkreis Stollberg

Im Landkreis Stollberg ist ein BSE-Fall aufgetreten.

Nach Aussage des Sozialministeriums in Dresden ist die Erkrankung bei einem im Jahr 1995 geborenen Rind festgestellt worden. Das Tier aus einer Kuhherde im Landkreis Stollberg war vor wenigen Tagen dort verendet. Das Fleisch des Tieres zeigte in einem Schnelltest ein positives Ergebnis. Wie es aus dem Ministerium in Dresden weiter heißt, müssen nun fünf weitere Tiere der Herde als Vorsichtmaßnahme gekeult werden. Mit dem Fall im Landkreis Stollberg hat sich die Zahl der BSE Fälle im Freistaat auf 13 erhöht.