BSG Chemie Leipzig gewinnt knappes Spiel gegen schwache Bautzen-Reserve

In einem einseitigen Spiel vermochte es die Mannschaft der BSG Chemie Leipzig bei der U23 von Budissa Bautzen zu gewinnen. Dass der Sieg dabei hätte höher ausfallen müssen, dürfte die Leutzscher trotzdem ärgern. +++

Bereits in der ersten Halbzeit entschied die BSG das Spiel zu seinen Gunsten. Der Leutzscher Norman Lee Ganda war es, der das 1:0 – und damit gleichzeitig auch den Endstand erzielte.

Was danach kam, kann man getrost als Einbahnstraßen-Fußball bezeichnen. Die Gastgeber aus Bautzen kamen gar nichts in die Partie, die BSG Chemie kontrollierte Ball und Gegner, machte aber aus seiner Feldüberlegenheit zu wenig. Auch nach dem Wiederanpfiff zeigten die Leipziger eine couragierte Leistung, vergaben aber gleich mehrere hochkarätige Chancen, den Sack eher zu zu machen.

Unterm Strich eine solide Leistung gegen eine schwache U23 von Budissa Bautzen, allerdings ohne dabei zu glänzen. Die mangelnde Chancenauswertung kam die Leipziger am Sonntag nicht teuer zu stehen. Gegen ein besseres Team hätte sich die knappe Führung aber jederzeit rächen können. Dennoch: Drei wichtige Punkte für das Konto der BSG Chemie Leipzig.