BSG Chemie Leipzig stellt neuen Trainer vor

Dietmar Demuth ist ab sofort neuer Cheftrainer des Leutzscher Traditionsverein. Der 61-Jährige hat bereits St. Pauli und Eintracht Braunschweig trainiert. Zuletzt war Demuth beim ZFC Meuselwitz engagiert. +++

Der Leipziger
Traditionsverein BSG Chemie Leipzig hat am Donnerstag im
Alfred-Kunze-Sportpark einen neuen Cheftrainer vorgestellt. Den Posten
übernimmt Dietmar Demuth. Der 61-Jährige trainierte zuletzt den ZFC
Meuselwitz und bringt einiges an Erfahrung mit. Als Spieler absolvierte
Demuth 141 Bundesliga und 192 Zweitligaspiele. Seit 26 Jahren ist der
gebürtige Querfurter nun als Trainer tätig. Ein Engagement in der 6.
Liga sieht der neue Übungsleiter als Herausforderung

Um den Aufstieg in die Oberliga im Sommer zu schaffen, müssen die
Spieler auch weiterhin konzentriert arbeiten. Dabei setzt Demuth auf die
grundlegenden Tugenden im Fußball

Auf der Trainerbank können die Fans Demuth zum ersten Mal am nächsten
Mittwoch sehen, wenn es in einem Testspiel gegen den Vfl Halle auf dem
Kunstrasenplatz der Sportschule Abtnaundorfer Straße geht.