BSG Chemie verpflichtet international erfahrenen Abwehrmann

Die BSG Chemie Leipzig vermeldete heute den Wechsel von Defensiv-Spieler Frank Paulus von Borea Dresden zu den Leutzscher. Paulus ist ein Routinier in der Abwehr und sogar mit Erfahrungen im UEFA-Cup. +++

Der 33-Jährige spielte vor seinem Engagement beim SC Borea viele Jahre für Dynamo Dresden, Holstein Kiel und Alemannia Aachen in der zweiten und dritten Liga. Mit den Rheinländern erreichte er 2004 auch das DFB-Pokalfinale und trat in der Folgesaison im UEFA-Cup unter anderem gegen den FC Sevilla, OSC Lille und Zenit Sankt Petersburg an.

Möglich wird dieser Wechsel außerhalb der üblichen Transferfristen aufgrund des finanziell bedingten Rückzugs der Borea-Oberliga-Mannschaft vor wenigen Tagen und einer deshalb nun vom Verband getroffenen Ausnahmeregelung. „Es konnten inzwischen alle Auflagen erfüllt werden, und somit ist der Spieler auch schon für die morgige Partie in Heidenau spielberechtigt“, erklärte BSG-Präsident Oliver Krause.