Buchpatenschaftsübernahme an Deutscher Zentralbücherei für Blinde in Leipzig

Verein der FDP-Landtagsabgeordneten übernimmt Buchpatenschaft +++

Durch die Spende der liberalen Abgeordneten in Höhe von 900 € ist es möglich geworden, das die Deutsche Zentralbücherei für Blinde ein beliebtes Buch zu digitalisieren und in Punktschrift nachdrucken zu lassen. Bei dem Roman handelt es sich um „Die geschützten Männer“ von Robert Merle. Die FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Landkreis Leipzig, Anja Jonas übergab die neu gedruckte Ausgabe am Dienstag an DZB-Direktor Dr. Thomas Kahlisch.

„Ich verfolge das Anliegen der DZB und des Fördervereins ‚Freunde der DZB‘, blinden Menschen Literatur in großem Umfang zugänglich zu machen, schon seit Längerem“ So habe ich erfahren, dass der Roman von Robert Merle sehr gern gelesen wird. Das bisherige Exemplar war daher stark abgenutzt und konnte nicht mehr verwendet werden. Bei meinen Fraktionskollegen im Landtag bin ich mit dem Anliegen schnell auf offene Ohren gestoßen, und wir haben mit unserem Verein ‚FDP hilft‘ sehr gern die Buchpatenschaft übernommen.“ so Anja Jonas.

Es wurden fünf Bände in Brailleschrift gedruckt, die in Zentralbücherei erhältlich sind. DZB-Direktor Dr. Thomas Kahlisch fügte hinzu: „Buchpatenschaften helfen, die Auswahl an Literatur für blinde und sehbehinderte Menschen noch vielfältiger zu gestalten. Deswegen danken wir allen Spendern, welche die Übertragung und die Produktion eines Buches in der DZB finanziell unterstützen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.dzb.de
www.fdp-hilft.de