Budenzauber mit Fußball-Legenden

Am 25. Januar werden in der Messe Chemnitz zum „eins Oldie Masters“ wieder bekannte ehemalige Profifußballer ihr Können zeigen.

Bereits jetzt wurden für das Turnier die Gruppen ausgelost.

CFC-Torwart-Legende Holger Hiemann spielte dabei Glücksfee.

Im Lostopf waren eine Auswahl von ehemaligen tschechischen Nationalspielern, die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund und eine hochkarätige Bundesliga-Auswahl.

Aus der Region werden die Traditionsmannschaften des Chemnitzer FC, des FC Erzgebirge Aue und eine Lausitzer Legenden-Mannschaft mit bekannten Spielern von Energie Cottbus auflaufen.

Interview: Jörg Hempel, Veranstalter „Krauß Event GmbH“

In der Gruppe 1 werden die tschechische Nationalauswahl, Erzgebirge Aue und die Lausitzer Legenden aufeinander treffen.

Der Chemnitzer FC befindet sich in einer Gruppe mit Borussia Dortmund und den Bundesliga-Allstars.

Für die Ex-Profis des CFC um Torhüter Holger Hiemann geht es nicht nur um das Wiedersehen mit alten Bekannten.

Interview: Holger Hiemann, 199 Liga-Spiele für FCK/CFC

Für das Oldie Masters wird die Messe Chemnitz wieder in eine Fußball-Arena mit 4.500 Sitzplätzen umgewandelt.

Um die Zukunft des Turniers zu sichern und den Spielern beste Bedingungen zu bieten, hat der Veranstalter einen neuen Kunstrasenbelag erworben.

Auf und neben dem Platz soll den Zuschauern beste Unterhaltung geboten werden.

Interview: Jörg Hempel, Veranstalter „Krauß Event GmbH“

Titelverteidiger des „eins Oldie Masters“ ist übrigens der FC Erzgebirge Aue.

Für das Turnier am 25. Januar hat der Vorverkauf begonnen.