Bündnis Dresden Nazifrei startet neue Kampagne

Das Bündnis Dresden Nazifrei ruft auch im kommenden Februar wieder zur Blockade von Naziaufmärschen auf. +++

Die Mitglieder bereiten sich dabei auf Aktivitäten am 13. Februar, der auf einen Donnerstag fällt, sowie am darauffolgenden Samstag vor.

Geplant ist auch der Mahngang Täterspuren, der sich kritisch mit der Stadtgeschichte auseinandersetzt.

Am Freitag sind erste Aktionen in Vorbereitung auf den 13. Februar geplant.

Interview mit Silvio Lang, Sprecher Bündnis Dresden Nazifrei (im Video)

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar