Bürgerkonsum Falkenau zieht erfolgreiche Bilanz

Der Bürgerkonsum in Falkenau kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken.

Am 30.Juli 2009 wurde der Laden in der kleinen Ortschaft nahe Flöha als zweiter Bürgerkonsum Sachsens eröffnet.

Grund dafür war der Rückzug großer Discounter aus dem Ort und somit ein wachsendes Interesse an einer Einkaufsmöglichkeit für Waren des täglichen Bedarfs.

Das Konzept basiert dabei auf einer Genossenschaft, deren heute rund 300 Mitglieder anteilig Eigentümer an dem Laden sind. So können sie Preise, Sortiment und Öffnungszeiten selbst bestimmen.

In Kürze, so der Vorsitzende der Genossenschaft „Unser Laden Falkenau“ eG, wird hier der 60.000 Käufer begrüßt.

Das Sortiment des Konsums umfasst rund 5.000 Produkte, vieles davon kommt von Anbietern aus der Region. Hier wolle man künftig auch noch stärker werden, heißt es weiter.

In der Entstehungsphase des Konsums orientierten sich die Falkenauer an dem ähnlichen Prinzip in Bad Schlema.

Und auch in anderen Ortschaften sind solche Einkaufsmärkte in Planung. Denn laut einer Studie gibt es im Bereich Mitteldeutschland insgesamt 74 weitere ländliche Orte, wo es ebenfalls keine Einkaufsmöglichkeit für Waren des täglichen Bedarfs gibt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung