Bürgermeisterwahl in Leipzig

Während der Leipziger Stadtratssitzung wird es am Mittwoch, den 19. Juni, nicht nur von den Temperaturen heiß hergehen: Es stehen drei wichtige personelle Entscheidungen an. +++

Unter Tagesordnungspunkt 10 heißt es „Wahl von Beigeordneten“. Aber es geht für die Betroffenen Amtsinhaber ums Ganze: So müssen sich Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal, Sozialbürgermeister Thomas Fabian und Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht einer Reihe von Kandidaten stellen.

Einzig Heiko Rosenthals Wahl scheint durch die Stadträte sicher zu sein.

Im April gab es bereits eine Überraschung und Martin zur Nedden wurde nicht wiedergewählt. Stattdessen tritt nun die von den Grünen ins Rennen geschickte Dorothee Dubrau im Juli das Amt der Baubürgermeisterin an.

Die Leipziger CDU im Kreisverband und Stadtratsfraktion sind in einer besonders kniffligen Situation, denn nicht nur Uwe Albrecht tritt mit CDU-Parteibuch wieder an, sondern auch die Nachwuchshoffnung Peggy Liebscher gegen Thomas Fabian.

Doch die ehemalige CDU-Stadträtin und jetzige persönliche Referentin von Sachsens Staatsminister Beermann hat Unterstützung von anderer Seite.

Muss nun die SPD nach ihrer Schlappe von zur Nedden gegen Dubrau um ein weiteres SPD-geführtes Ressort fürchten? Usus in Leipzig ist zwar, die Bürgermeister nach dem Proporz im Stadtrat zu besetzen, doch dies scheint mittlerweile nicht mehr so sicher.

Wie die spannenden Wahlen um die Spitzen der Verwaltung ausgehen, sehen Sie morgen in der Drehscheibe Leipzig bei LEIPZIG FERNSEHEN.

Wie die spannenden Wahlen um die Spitzen der Verwaltung ausgehen, erfahren Sie im Live-Ticker auf www.leipzig-fernsehen.de und in der Drehscheibe Leipzig.