Bully BBQ – Spektakuläre Sprünge in Augustusburg

Waghalsige Sprünge, spektakuläre Stunts und eine ordentliche Portion Spaß hat es am Samstag beim „Bully BBQ“ in Augustusburg gegeben.

Knapp 60 Teilnehmer aus Deutschland, Tschechien, Polen und Österreich zeigten dabei auf Snowboards und Skiern ihr Können.

Den Namen „Bully BBQ“ verdankt die Veranstaltung übrigens einem ganz besonderem Hindernis im Parkour.

Interview: Pierre Graupner, Veranstalter „Bully BBQ“

Insgesamt fünf Hindernisse, plus Bully, warteten auf der Piste auf die Starter. Mit möglichst kreativen Stunts rutschten, sprangen und flogen die Brettakrobaten dann darüber.

Obwohl dabei der Spaß ganz klar im Vordergrund stand, ging es für die Teilnehmer auch um Sieg oder Niederlage.

Interview: Pierre Graupner, Veranstalter „Bully BBQ“

Bereits im Vorfeld des Events mussten einige Vorbereitungen getroffen werden. Auf Grund des milden Wetters und der zu geringen Schneedecke wurden mehrere Kubikmeter Kunstschnee auf dem Skihang verteilt.

Interview: Pierre Graupner, Veranstalter „Bully BBQ“

Nicht nur die Sportler hatten in der weißen Pracht ihre Freude, auch die rund 400 Zuschauer genossen das winterliche Spektakel.