Bundespolizei im Visier von Unbekannten

Chemnitz – Auf einem Parkplatz der Bundespolizei an der Bornaer Straße haben unbekannte Täter am Montagmorgen versucht, mehrere Einsatzfahrzeug in Brand zu stecken.

Gegen 5 Uhr war der Vorfall bemerkt worden. Wie die Polizei mitteilt setzten die Brandsätze aber aus bisher unbekannten Gründen nicht um. Gegenwärtig wird noch geprüft, wie viele Einsatzfahrzeuge tatsächlich betroffen waren. Sachschaden entstand nicht.

Das Operative Abwehrzentrum der Sächsischen Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter 0371 – 387 49 58 08 engegen.

Auch in Leipzig ereignete sich ein ähnlicher Vorfall. Unbekannte versuchten zwei Polizeifahrzeuge anzuzünden. Der Brand wurde schnell entdeckt und konnte sofort gelöscht werden. Ob beide Taten im Zusammenhang stehen bzw. eine politische Motivation vorliegt, sind Gegenstand weiterer Ermittlungshandlungen.