Bundespolizei stoppt Zug – Herrenloser Koffer sorgt für helle Aufregung

Kein Risiko – bei immer steigender Terrorgefahr. Im ICE Erfurt-Leipzig wurde von Fahrgästen Mittwochnachmittag ein herrenloser Koffer und ein Wäschesack gefunden.

Nach ersten Angaben stoppte die Bundespolizei der Schnellzug in Möckern. Auch Spürhunde waren im Einsatz. Spezialisten durchleuchteten den Koffer schließlich auf dem Bahnsteig gegen 15:30 Uhr und konnten Entwarnung geben. Lediglich Kleidung befand sich im herrenlosen Koffer.

+++ Mit dem LEIPZIG FERNSEHEN Newsletter immer gut informiert. +++