Bundespolizei verhaftet Kreditkartenbetrüger

Chemnitz, Düsseldorf- Die Bundespolizei hat am Mittwoch Wohnungen in Chemnitz und Düsseldorf durchsucht und zwei Kreditkartenbetrüger verhaftet.

Den beiden Chinesen wird vorgeworfen, als Mitglieder einer Bande, Onlinetickets der Bahn mit geklauten Kreditkartendaten gekauft und billiger weiterverkauft zu haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 2 Millionen Euro. Umfangreiches Beweismaterial wurde bei den Wohnungsdurchsuchungen sichergestellt. Dieses wird nun für die weiteren Ermittlungen gegen die beiden Hauptbeschuldigten und auch die übrigen Bandenmitglieder ausgewertet.

An den Einsatzmaßnahmen waren 118 Einsatzkräfte der Bundespolizei aus Halle, Bayreuth, Sankt Augustin und Berlin sowie Beamte des Landeskriminalamtes Sachsens beteiligt.

Quelle: Bundespolizei