Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Chemnitz – Im Hauptbahnhof Chemnitz kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz am Dienstagmorgen einen Mann, der, wie sich bei der Abfrage der Personalien herausstellte, zur Festnahme ausgeschrieben war.

© Sachsen Fernsehen
 

Der irakische Staatsangehörige war im November 2016 rechtskräftig durch das Amtsgericht Chemnitz wegen Handels mit oder Herstellens von oder Abgabe bzw. Besitz von Betäubungsmitteln verurteilt wurden.

Da er die ihm auferlegte Geldstrafe in Höhe von insgesamt 1.568 Euro nicht bezahlen konnte, musste er eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA antreten.