Bundespolizei zeigt Tricks der Taschendiebe

Die Bundespolizei hat am Mittwoch in der Osthalle des Leipziger Hauptbahnhofs präsentiert wie Taschendiebe auf Beutezug gehen

Unter dem Motto „Prävention gegen Taschendiebstahl“ zeigten Beamte wie skrupellos, Urlauber  von Taschendieben bestohlen werden.
Dazu hat das Präventionsteam der Bundespolizei Requisiten aufgebaut.
An diesen zeigten die Polizisten die 5 gebräulichsten Methoden und Vorgehensweisen der Taschendiebe, die oft auch in Gruppen agieren.

Die aktuellsten Zahlen der Bundespolizei aus dem Jahr 2014 zeigen, dass die Zahl der Taschendiebstähle in Deutschland immer mehr zunehmen.
Gegenüber 2013 stieg die Zahl um 16,5 Prozent auf über 150 000 Fälle.
Der bundesweite Schaden beläuft sich auf 45,9 Millionen Euro, Die Aufklärungsquote fällt mit 5,7 Prozent vergleichsweise gering aus.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar