Bundespräsident besucht sächsische Aussteller

Bundespräsident Horst Köhler wird am Mittwochvormittag die sächsischen Aussteller auf der 70. Internationalen Grünen Woche in Berlin besuchen.

Sachsens Umwelt- und Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich wird ihn am Gemeinschaftsstand der sächsischen Betriebe empfangen. Mit seinem Besuch unterstreicht der Bundespräsident die bedeutende Stellung der sächsischen Ernährungswirtschaft innerhalb Deutschlands, die allein im Vorjahr mit ihren 350 Unternehmen einen Umsatz von über sechs Milliarden Euro erwirtschaftete. Besonders die Branchen Milchverarbeitung, Süßwaren und Bier konnten im vergangenen Jahr Zuwächse verzeichnen.