Bundespräsident Köhler zurückgetreten

Mit Bestürzung haben am Montag auch Politiker in Chemnitz auf den Rücktritt von Bundespräsident Horst Köhler reagiert.

Stadtkämmerer Detlef Nonnen sagte gegenüber SACHSEN FERNSEHEN, er bedauere den Schritt, weil Horst Köhler ein großes Ansehen unter den Menschen in Deutschland genoss. Zudem hätte er auch ohne Ansehen der Partei an hohen Politikern Kritik geübt, was in der heutigen Zeit eher selten wäre.

Köhler war wegen seiner Äußerungen zum Auslandseinsatz der Bundeswehr in die Kritik geraten.

In einem Interview hatte er gesagt, am Hindukusch werden auch wirtschaftliche Interessen verteidigt. Dafür gab es im Nachgang viel Kritik. 

Am Montag zog er nach eigenen Aussagen daraus die Konsequenzen. Köhler ist der erste Präsident der Bundesrepublik Deutschland, der zurücktritt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar