Bundespreis für Theater der jungen Welt

Am kommenden Freitag wird dem Theater der Jungen Welt der Theaterpreis des Bundes überreicht.

 Der Preis soll mittlere und kleine Theater für ihre Arbeit auszeichnen und sie unterstützen. Das starke Ensemble sowie die Auseinandersetzung mit brennenden sowie unangenehmen Themen überzeugten die Jury. Außerdem wurde auch das hohe Niveau der Stücke prämiert – ganz besonders für das junge Publikum. Der Preis ist mit 80.000 Euro dotiert, diese Mittel werden in neue Produktionen der Spielstätte investiert.

O-Ton was machen die mit dem Geld tänzer etc.

Neben den aufgeführten Inszenierungen engagiert sich das Theater der jungen Welt auch über die Grenzen Deutschlands hinweg. In einer Kooperation mit israelischen Theatermachern werden im Frühjahr vier Vorstellungen auf dem Lindenauer Markt gezeigt. Auch in der Zusammenarbeit mit der europäischen Kulturhauptstadt Breslau werden Besucher des Theaters auf den Geschmack kommen, sich mit dem Thema Herkunft zu befassen. Ende Juni hat ein weiteres Projekt seine Premiere, in dem professionelle Schauspieler mit Geflüchteten zusammen auf der Bühne stehen werden.

O-Ton: Inspiration für Projekte

Das Herzblut, welches die Arbeit des Theaters der jungen Welt in ihre Projekte steckt, bereitet den Weg für spannende Highlights in der kommenden Spielzeit.

O-Ton: Fürs neue Jahr geplante sachen Jubiäum, verrät er aber nicht

Die Leipziger Theaterfans dürfen sich also auf eine Spielzeit voller Überraschungen freuen.