Bundesverdienstkreuz für zwei Leipziger

Leipzig - Zwei Leipziger werden kommende Woche mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Es sind zwei Ärzte, die die Anerkennung bekommen.

Die beiden Leipziger Prof. Dr. Stefan Schubert und Dr. Edelhard Thoms werden am kommenden Dienstag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Schubert sei ein leidenschaftlicher Mediziner, der national und international Herausragendes bei Prävention, Behandlung und Eindämmung von Krankheiten geleistet hat, heißt es in der Begründung. Thoms dagegen engagiere sich als Arzt, Sozialpsychologe und Sozialwissenschaftler in besonderem Maße für das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Das Bundesverdienstkreuz ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Neben den beiden Leipzigern bekommen am kommenden Dienstag noch acht weitere Frauen und Männer die Auszeichnung verliehen.