Bundesweite Tagung zu Antirassismuswochen in Leipzig

Leipzig ist Gastgeber der bundesweiten Vorbereitungstagung zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2012, die am 27. September in der Messestadt abgehalten wird. +++

Auf Einladung des Interkulturellen Rates in Deutschland und des Referates für Migration und Integration treffen sich im Neuen Rathaus rund 70 Vertreter von Institutionen und Nichtregierungsorganisationen aus dem gesamten Bundesgebiet, um über die Themen und Entwicklungen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2012 zu beraten.

Nach der Einführung des Vorsitzenden des Interkulturellen Rates, Jürgen Micksch, wird Cigdem Akyol, Redakteurin bei der Tageszeitung (taz), über den Rassismus-Diskurs im vergangenen Jahr sprechen. Am Nachmittag finden Workshops zu den Themen Antirassismusarbeit im Bildungsbereich, in der Arbeitswelt und im Sport statt. Nach einem Kurzreferat der beim Interkulturellen Rat tätigen Projektreferentin Britta Graupner werden die Teilnehmenden Ideen für Veranstaltungen zu den Aktionswochen entwickeln. 

„Der Bitte des Interkulturellen Rates, das bundesweite Treffen in diesem Jahr in Leipzig zu organisieren, bin ich sehr gern nachgekommen und freue mich auf zahlreiche engagierte Akteure aus vielen Städten und Gemeinden Deutschlands“, betont der Integrationsbeauftragte der Stadt, Stojan Gugutschkow, der die Tagung eröffnen wird. „Eine bundesweite Vorbereitung der Antirassismuswochen 2012 steht der weltoffenen Stadt Leipzig sehr gut zu Gesicht. Und wir verstehen sie bewusst auch als Teil des Programms der zur Zeit laufenden Interkulturellen Wochen.“