Bundeswirtschaftsminister in Chemnitz

Mit einem Festakt hat das Sächsische Eisenbahnmuseum in Hilbersdorf den Chemnitzer Lokomotivkönig Richard Hartmann gewürdigt.

Dazu begrüßte gestern Abend Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich auch Bundeswirtschafts-minister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Auf der Veranstaltung würdigten Lokomotivbauer und Verkehrsexperten aus ganz Deutschland die Verdienste von Hartmann, dessen 200.Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird.

Unter den Gästen waren neben dem sächsischen Ministerpräsidenten und dem Bundeswirtschaftsminister auch hochrangige Vertreter von Siemens, Bombardier, der Deutschen Bahn und der regionalen Wirtschaft.

Guttenberg hatte gestern zuvor die Flender Industriegetriebe GmbH in Penig besucht um sich ein Bild von der Lage des Unternehmens zu machen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!