Bunter Frühlingsauftakt in Chemnitz

Ein Meer aus Blumen ziert seit Dienstag den Park am Roten Turm.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn sind mehr als 8000 Stiefmütterchen in der Innenstadt gepflanzt worden. Auf der 470 Quadratmeter großen Fläche strahlen die Frühblüher in den Chemnitzer Stadtfarben Blau und Gelb nun mit der Sonne um die Wette.

Stiefmütterchen sind die robusteren Vertreter der Frühblüher, denn sie überstehen auch Frost und müssen nicht gedüngt werden.

Sie gehören zu der Gattung der Veilchen und werden in der Naturheilkunde auch als Heilpflanze gegen Rheuma verwendet.

Neben der jetzigen Pflanzung sind bereits vergangenen Herbst 9.900 Tulpenzwiebeln gesteckt worden, die dank des milden Wetters sicherlich auch bald ihre Köpfchen nach oben recken.