Bunter Lulatsch erhält neuen Anstrich

Chemnitz- Der Energieversorger eins erneuert ab Ende März die Farbe des signalvioletten Abschnittes am 302 Meter hohen Schornstein seines Kraftwerks.

Die Farbe wurde 2012 das erste Mal aufgetragen. Durch starke Wettereinflüsse musste bereits im vergangenen Jahr die himmelblaue Farbe ausgebessert werden.

Die größten Auswaschungen befinden sich an der Hauptwetterseite West/Nordwest. Diese sind in mehreren Farbabschnitten erkennbar. Die darunterliegenden Areale werden durch das 60 Meter hohe Kesselhaus von äußeren Einflüssen geschützt. Nur der oberste Farbabschnitt hat ein beständigeres Schutzanstrichsystem, um den Schornstein von den Rauchgasen zu schützen. Auf der Baustelle wird es eine Arbeitsbühne geben, die in 255 Metern Höhe an Seilen befestigt wird und um den Schornstein fahren kann. Von dort aus wird der signalviolette Abschnitt mit einem Hochdruckwasserstrahl gereinigt. Damit wird die vorhandene Farbe entfernt. Um die angebrachten LED Leuchten zu schützen, werden diese vor dem Anstrich abgehangen.

Die 2600 Liter Farbe sollen zwei Mal aufgetragen werden. Bis Ende Mai soll der Schornstein wieder mit allen Farben strahlen.