Buntmetalldiebe in Dresden-Niedersedlitz erwischt!

Am frühen Freitagmorgen gegen 2.00 Uhr schnappte die Polizei ein Duo, die 300 kg Buntmetall auf einem Firmengelände rauben wollten. Die beiden aus Rumänien stammenden Männer müssen sich nun wegen versuchten Diebstahls verantworten. +++

Das Duo hatte sich Zutritt zu einem Firmengelände an der Bismarckstraße verschafft. Anschließend füllten sie vier Säcke mit Kupferspänen und stellten diese zum Abtransport bereit. Die Missetat blieb jedoch nicht unbemerkt. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, waren die Diebe zunächst geflüchtet.

Die Beamten machten in der unmittelbaren Umgebung einen verdächtigen Kleintransporter ausfindig. In dem Mercedes Vito befanden sich genau die gleichen Säcke, wie die mit den Kupferspänen gefüllten. Folgerichtig behielten die Polizisten das Fahrzeug im Auge.

Einige Zeit später kamen zwei Männer zu dem Kleintransporter. In diesem Moment griffen die Dresdner Polizisten zu und nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest. Bei den Männern handelt es sich um zwei rumänische Staatsangehörige im Alter von 21 und 28 Jahren. Sie werden sich wegen versuchten Diebstahls verantworten müssen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!