Burgstädt: Probefahrt mit Folgen

Eine 18-Jährige wollte am Montag von einem 62-jährigen Mann privat einen Renault 19 kaufen.

Als sie nach einer Probefahrt mit dem Renault den Pkw wieder in die Garage einparken wollte, verlor sie offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug und setzte den Pkw auf Treppenstufen, die sich unmittelbar neben der Garagenzufahrt befanden, auf. Außerdem beschädigte sie noch ein Fahrrad und das Garagentor. Während der 62-jährige Besitzer des Renault einen Abschleppdienst rief, entfernte sich die 18-Jährige zu Fuß unerlaubt vom Unfallort. Sie hinterließ im Pkw einen Zettel mit ihren Personalien. Gegen die 18-Jährige besteht der Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der verursachte Sachschaden beziffert sich auf ca. 2.500 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar