Burgstädterin kommt zurück zum HV Chemnitz

Chemnitz- Der Handballverein Chemnitz begrüßt den ersten Neuzugang der kommenden Saison. Die 20-jährige Flora Müller wechselt von den Kurpfalz Bären, wo sie in der letzten Saison Bundesligaluft schnuppern durfte, nach Chemnitz.

Nach nur einem Spiel in Deutschlands höchster Liga zwang sie eine Knieverletzung zur Pause. Ob Flora zum Saisonstart in Chemnitz mit von der Partie sein kann, ist noch offen. Sie absolviert gerade Reha und Aufbautraining. Flora Müller stammt aus Burgstädt, wo sie auch die ersten Handballschritte gemacht hat, wechselte dann zum HV Chemnitz, wo sie in der E-Jugend spielte. Nach zwei Jahren in der 3. Liga West und der A-Bundesliga sollte mit dem Wechsel nach Ketsch der nächste Schritt gelingen. Verletzungsbedingt kehrt Flora Müller jetzt zum Heimatverein zurück.