Burkhard Jung ist neuer Präsident des Städtetags

Leipzig - Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung ist der neue Präsident des Deutschen Städtetags. Er wurde am Donnersatg in Dortmund von rund 1300 Delegierten während der Hauptversammlung gewählt. 

Jung ist der erste Repräsentant einer ostdeutschen Stadt, der dieses Amt für zwei Jahre bekleiden soll. Die Voraussetzung ist allerdings, dass er als Oberbürgermeister wiedergewählt wird. Der SPD-Politiker ist dafür bekannt, dass er sich für Ostdeutschland einsetzt. Das große Bevölkerungswachstum der letzten Jahre wird beispielsweise ihm zugeschrieben. Die 40. Hauptversammlung des Deutschen Städtetages fand von Dienstag bis Donnerstag statt. Der Deutsche Städtetag ist ein kommunaler Spitzenverband, der die Interessen der Städte gegenüber der Bundesregierung und zahlreichen anderen Institutionen vertritt.

© Leipzig Fernsehen