Bus auf Abwegen

Lichtenstein – Am Dienstag machte sich ein Bus auf der Weststraße selbstständig.

Der 53-jährige Busfahrer stellte sein Fahrzeug am Mittag am rechten Fahrbahnrand ab. Unglücklicherweise sicherte er den Bus nicht ausreichend, sodass sich dieser aufgrund des Gefälles von allein in Bewegung setzte.

Der Bus knallte als erstes mit der rechten Seite gegen eine Hausmauer, anschließend erfasste er einen geparkten Pkw und drückte diesen gegen eine Grundstücksbegrenzung. Die Irrfahrt endete erst, nachdem das Fahrzeug über eine Straße rollte und an einer Grundstücksbegrenzung zum Stehen kam.

Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch ein Gesamtschaden in Höhe von rund 33.000 Euro.