Bus durchbricht Brückengeländer

Zu einem Busunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Mittwoch gegen 16:00 Uhr in Neukirchen/Lauterbach nahe Crimmitschau bei Zwickau.

Ein mit 15 Fahrgästen besetzter Linienbus kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Brückengeländer und einen Bretterzaun. Danach kam er kurz vor einem Bach zum stehen. Dabei entstand am Fahrzeug Totalschaden. Der Busfahrer steht unter Schock, kann bzw. will zum Unfallhergang nichts sagen.
 
Die Feuerwehr war zur technischen Hilfeleistung am Einsatzort. Ersten Angaben der Fahrgäste zu Folge soll es sich um menschliches Versagen handeln. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt den genauen Hergang. Die Lauterbacher Hauptstraße ist wegen der Bergungsarbeiten zur Zeit (17.30 Uhr) immer noch voll gesperrt.

Fotos: Heiko Richter