Bus mit Steinen beworfen

Ein Bus der Linie 26 wurde am Mittwochabend mit Steinen beworfen und dadurch ein Schaden von 500 Euro verursacht.

Der Linienbus war kurz nach 21.30 Uhr stadteinwärts auf der Blankenauer Straße unterwegs. Beim Queren der Einmündung Emilienstraße bemerkte der Fahrer, wie zwei männliche Personen den Bus mit Steinen bewarfen. Eines der Wurfgeschosse traf die unmittelbar hinter der Zustiegstür befindliche Seitenscheibe, wodurch diese zu Bruch ging. Der 48-jährige CVAG-Mitarbeiter stoppte nach der Einmündung seinen Mercedes-Bus, und es gelang ihm, einen der beiden Steinewerfer, einen 15-Jährigen, zu stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der junge Mann hatte 0, 22 Promille intus. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche seinen Eltern übergeben. Er wird sich wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten müssen.