Bus übersehen im Chemnitzer Zentrum

Seine Unachtsamkeit ist einem 25-jährigen Seatfahrer in Chemnitz zum Verhängnis geworden.

Laut Polizei wollte der junge Mann mit seinem Wagen am Freitagmittag auf der Straße der Nationen in Höhe Carolastraße an der Ampel wenden. Dabei übersah er einen Bus, der auf der gemeinsamen Fahrspur von Bus und Straßenbahn in Richtung Georgplatz unterwegs war. Der 38-jährige Busfahrer versuchte noch mit einer Vollbremsung zum Stehen zu kommen, den Zusammenstoß konnte er aber nicht mehr verhindern. Verletzt wurde beim dem Unfall niemand, der Sachschaden wird mit 7.000 Euro beziffert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar