Busunternehmen insolvent

Der Chemnitzer Reiseunternehmer Gerhard Voit hat für zwei Gesellschaften der Gruppe Insolvenz angemeldet.

Betroffen sind die europaweit agierende Voit Reisen GmbH und die Regionalverkehrsgesellschaft. Letztere hatte 1996 mehrere Linien des öffentlichen Personen-Nahverkehrs in Chemnitz und Umland übernommen. Die Vertragskündigung seitens der CVAG im vergangenen Herbst stellt nach Unternehmensangaben den Hauptgrund für die Zahlungsschwierigkeiten dar. Die Geschäfte der Voit Reisen GmbH hat heute eine Auffanggesellschaft übernommen. Damit ist die Durchführung bereits gebuchter Reiseveranstaltungen gewährleistet. Die Reisebüros der Unternehmensgruppe sind von der Insolvenz nicht betroffen.