Cafe des Herzens sucht ehrenamtliche Helfer für die Küche

Wenn Sie lust haben sich sozial zu engagieren und Menschen zu helfen, dann melden sie sich per Telefon unter 0341 – 256 345 69 oder kommen Sie im Ibis-Hotel persönlich vorbei.+++

Seit dem 01. April 2001 gibt es das „Cafe des Herzens“ in der Bornaischen Straße 120, die kleine Schwester vom Restaurant des Herzens. In ihm erhalten bedürftige Bürger unserer Stadt in der Zeit außerhalb des Restaurants des Herzens eine warme Mahlzeit, Kuchen, Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke. Das Cafe des Herzens hat an allen Samstagen und Sonntagen von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Die beiden Projekte Restaurant und Cafe des Herzens mit französischen Wurzeln sind ein Licht im Alltag für die Leipziger Bedürftigen, ein Ort der Wärme und der Geborgenheit. Das ibis Hotel City als französisches Unternehmen brachte diese Idee nach Leipzig und initiierte 1995 die Gründung eines gemeinnützigen Vereins als Projektträger. Das Projekt begann mangels eines geeigneten Raumes zunächst für fünf Tage im ibis Hotel selbst, heute stellen die Stadtwerke Leipzig ihre ehemalige Kantine in der Bornaischen Str. 120 kostenlos zur Verfügung.

„Im ersten Halbjahr sind im Cafe des Herzens rund 4800 Mahlzeiten serviert worden“, sagt Marko Tiedke, der hauptberuflich Direktor des ibis Hotels ist und seit sieben Jahren den Vereinsvorstand leitet. „Zur Zeit brauchen wir Unterstützung in der Küche. Unsere Objektleiterin Sabine Glinkowski, steht an manchem Tag mit nur zwei Helfern in der Küche und kann den Ansturm von teilweise 120 Gästen nicht bewerkstelligen. Es wäre schön und hilfreich, wenn wir ehrenamtliche Helfer für die Küche bekommen würden. Besser wäre sogar eine feste Beiköchin, die Frau Glinkowski unterstützen könnte“, so Tiedke. Wer sich hier engagieren möchte, der kann sich im ibis-Hotel oder telefonisch unter (0341) 256 345 69 melden. Übrigens: Vom 16. August bis zum 12. September 2014 macht das Projekt erst einmal Sommerpause.