Callenberg: Angeschossen – Zeugen gesucht

Ein herrenloser, angeschossener Hund ist bei der Polizei abgegeben worden.

Am Mittwochabend erschien ein 19-jähriger Mann auf dem Limbacher Polizeirevier und gab einen herrenlosen, am linken Vorderlauf verletzten gelb/braunen Mischlingshund ab. Er hatte ihn kurz zuvor an der Bräunsdorfer Straße in Höhe des ehemaligen LPG-Geländes aufgefunden. Polizeibeamte fuhren im Streifenwagen mit dem Hund zu einem Tierarzt, der ihn operierte und ein Diabolo-Projektil entfernte. Danach wurde er wieder zum Polizeirevier mitgenommen. Am Donnerstagmorgen wurde der herrenlose Hund in das Tierheim nach Langenberg gebracht. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Die Polizei bittet, dass sich der Besitzer im Tierheim Langenberg (Telefon 03723 / 48124) oder dem Polizeirevier Limbach-Oberfrohna (Telefon 03722 / 8990) meldet.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar