Campulino öffnet seine Türen

Chemnitz- In Chemnitz sind Kitaplätze aktuell noch Mangelware.

Da insbesondere auch an der TU Chemnitz die Nachfrage nach Kinderbetreuung immer weiter steigt, hat das Studentenwerk nun eine moderne Kita gebaut. „Campulino“ befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Campus und wurde am Donnerstag feierlich eröffnet. Zahlreiche große und kleine Gäste kamen vorbei und brachten nicht nur gute Laune, sondern auch verschiedene Geschenke mit.

Mit der Eröffnung der Kita wird das Studium mit Kind nun erleichtert. Insgesamt 100 Kinder können im „Campulino“ toben, lernen und spielend die Welt entdecken. Die Plätze sind jedoch bereits vergriffen, denn die neue Kita ist nicht nur hell und freundlich, sondern fördert und fordert Kinder auf eine besondere Art und Weise.

Auch Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange war vor Ort und besichtigte die neue Kita. Sie betonte, dass die Bildung und Förderung unserer Kleinsten besonders wichtig sei.

Der Spatenstich für den rund 2,7 Millionen Euro teuren Bau erfolgte vor nicht einmal einem Jahr. Was das Studentenwerk aus dem Gelände gemacht hat, kann sich sehen lassen. Noch im März haben wir den Rohbau besucht. (Wie es damals aussah, sehen Sie HIER)

Zu diesem Zeitpunkt war kaum vorstellbar, was in dieser kurzen Zeit aus dem Objekt einmal werden könnte. Und auch Kitaleiterin Katja Weinhold zeigte sich positiv überrascht, dass alles rechtzeitig fertiggestellt werden konnte. Am Donnerstag wurde jedoch nicht nur der symbolische Schlüssel für „Campulino“ überreicht.

Vertreter der TU sowie der Stadt und des Freistaates sähten Pflanzensamen aus, auf das die Kinder, die „Campulino“ zukünftig besuchen, ebenso wachsen und gedeihen mögen, wie die ausgesähten Blumen.