‚Car-Jacking‘: Wegen schwerer räuberischer Erpressung vor Gericht

Seit Montagmorgen steht ein 22-Jähriger vor dem Landgericht Dresden. In fünf Fällen wird er des ‚Car-Jackings‘ bezichtigt. Er soll Autofahrer erpresst haben, ihre Fahrzeuge herauszugeben. +++

Die Staatsanwaltschaft legt dem 22-Jährigen zur Last, von Autofahrern die Herausgabe ihrer Fahrzeuge erpresst zu haben. So soll der Angeklagte einmal mit einem „Kumpel“ unterwegs gewesen sein, kurz vor dem Ziel jedoch die Autoschlüssel gefordert haben.

Ein anderes Mal erpresste Dennis S. von einenem Mercedes-Besitzer den Schlüssel. Als der Mann sagte, dass ihm der Geländewagen gar nicht gehöre, soll der Angeklagte zugeschlagen und danach einer Frau einen Mini geraubt haben. Insgesamt sind fünf Fälle so genannten „Car-Jackings“ angeklagt. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!