Carolabrücke schadhaft?

An der Carolabrücke wird derzeit tüchtig gewerkelt.

An der Carolabrücke wird heute und morgen genauer hin geschaut. Ingenieure suchen bei der planmäßigen Hauptprüfung nach Schäden.

Mit einem Schubschiff mit Hebebühne fahren die Ingenieure die markanten Stellen an. Die letzte Hauptprüfung der Carolabrücke war vor sechs Jahren. Damals wurden Lagerschäden festgestellt. Vor zwei Jahren wurden die Lager ausgetauscht.

Neben der stark befahrenen Carolabrücke müssen unter anderem auch Albert- und Augustusbrücke immer wieder unter die Lupe genommen werden. 

Das Ergebnis der Untersuchungen der Carolabrücke erwartet das Straßen- und Tiefbauamt Ende des Jahres.

++
Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

++
Tolle Schnäppchen finden Sie unter den DRESDEN FERNSEHEN Versteigerungen.