Carolabrücke wird über Nacht in Stand gesetzt

In der Nacht vom 1. zum 2. November wird die Carolabrücke instand gesetzt. Der Verkehr wird wechselseitig einspurig an der Baustelle vorbei geführt. +++

In der Nacht vom Dienstag, 1. November, auf Mittwoch, 2. November, führen Arbeiter im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes der Landeshauptstadt Dresden Instandsetzungsarbeiten an der Carolabrücke durch.

Zwischen 20 Uhr abends bis voraussichtlich 5 Uhr morgens tauschen sie im Bereich der Richtungsfahrbahn Altstadt ein beschädigtes Dichtprofil derFahrbahnübergangskonstruktion aus. Übergangskonstruktionen gleichen dieVerformungen und Bewegungen des Brückenüberbaus gegenüber den Brückenendenaufgrund von Temperaturschwankungen und Verkehrsbelastung aus.

Der Verkehr wird wechselseitig einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Kostenbetragen etwa 6500 Euro.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar