Cathy Hummels moderiert die HOPE-Gala

Dresden - Die Hope-Gala hat sich als feste Konstante im Veranstaltungskalender in Dresden etabliert. Am 27. Oktober geht die Benefizgala zugunsten des HIV- und AIDS-Projektes HOPE Cape Town in Südafrika in die bereits 13. Auflage. In diesem Jahr übernimmt die Moderation Cathy Hummels.

Am 27. Oktober findet die 13. HOPE-Gala statt, eine Benefizveranstaltung zugunsten des HIV- und AIDS-Projektes HOPE Cape Town in Südafrika. Nach dem Gastspiel im Kulturpalast im Vorjahr wird die Gala wieder durch das Schauspielhaus ausgerichtet. „Ein kleines Jubiläum, denn wir sind zum zehnten Mal im Schauspielhaus zu Gast“, so die Initiatorin der HOPE-Gala Viola Klein. „Das Gastspiel im Kulturpalast war anlässlich der Wiedereröffnung als einmaliger Ausflug geplant und wir haben dort eine tolle HOPE-Gala gefeiert. Nun kehren wir ins Schauspielhaus zurück und freuen uns auf die vertrauten Räumlichkeiten und das tolle Team.“ Die Moderation der HOPE-Gala übernimmt Cathy Hummels.
Die studierte Betriebswirtschaftlerin hat in der Medienwelt bereits vielfältige Erfahrungen gesammelt und sich auch unabhängig von ihrer Prominenz als Ehefrau des Fußballers Mats Hummels einen Namen gemacht. Beispielsweise arbeitete sie als Kolumnistin des Magazins „Closer“, als Reporterin für die Pro-Sieben-Sendung „taff“ und war als Lifestyle-Moderatorin einer Sky-Sport-Sendung unterwegs. "Als frischgebackene Mama weiß ich, was Glück wirklich bedeutet und ich bin dankbar, dass mein Sohn so behütet aufwachsen darf“, so Cathy Hummels. „Das ist keine Selbstverständlichkeit, und so viele Kinder brauchen Hilfe und unsere Unterstützung. Ich möchte gern ein Stück meines Glücks zurückgeben und freue mich deshalb auf die Moderation und das wunderbare Projekt."
Auf der HOPE-Gala wird sie die Gäste gemeinsam mit einem Co-Moderator durch den Abend begleiten. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Zugunsten des Benefizprojektes verzichten die Moderatoren wie alle anderen Künstler des Abends auf eine Gage.

© PR

Nach dem Bühnenprogramm im Schauspielhaus laden die Veranstalter wieder zur After-Show-Party in das Erlwein-Capitol im Ostrapark „Sie hat längst Kultstatus erreicht“, so Michaela Gornickel, die mit ihrem Team der Par.X Marketing & Events die Abläufe organisiert. „Mit der 10köpfigen Band „Annred“ haben wir bereits eine grandiose Partyband engagiert, und das Catering wird wie immer durch zahlreiche Dresdner Caterer gemeinsam gestemmt.“

Karten für die HOPE-Gala können über tickets@hopegala.de bereits bestellt werden. Sie stehen in drei verschiedenen Kategorien zur Auswahl und kosten 85 Euro ohne Teilnahme an der After-Show-Party bzw. je nach Platzgruppe 240 oder 280 Euro inklusive Party.