CDU fordert Aktionsplan gegen Schlaglöcher

Clemen: Schlaglochreparatur braucht endlich System. +++

Die CDU fordert einen Aktionsplan gegen Schlaglöcher in Leipzig. Vorsitzender Robert Clemen: „Jedes Jahr im Frühling gibt es das gleiche Bild. Die im Winter entstandenen Schlaglöcher werden notdürftig zugeflickt. Meistens hält das nicht mal bis zum nächsten Frost. In der Stadtverwaltung hat sich offenbar noch niemand damit beschäftig, wie man die Straßen nachhaltig reparieren kann. Uns ist klar, dass aufgrund der finanziellen Situation der Stadt Leipzig hier keine großen Sprünge gemacht werden können. Umso wichtiger ist es, das wenige Geld effizient und dauerhaft einzusetzen“, sagte Clemen.

Gefragt sei vor allem Baubürgermeister Martin zur Nedden. „Der Straßenbau fällt in sein Ressort. Die Leipzigerinnen und Leipziger erwarten, dass die Schlaglochreparatur endlich mit einem erkennbaren System gemacht wird. Ein städtischer Aktionsplan gegen Schlaglöcher muss zügig entwickelt werden“, so der Leipziger CDU-Chef.