CDU-Fraktionsspitze begrüßt Kandidatur von Andreas Lämmel

Der Dresdner CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Lämmel kandidiert als Vorsitzender des CDU-Kreisvorstandes. +++

Der geschäftsführende Vorstand der CDU-Fraktion im Dresdner Stadtrat begrüßt die Kandidatur des Dresdner CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Lämmel zum Vorsitzender des CDU-Kreisvorstandes und sichert ihm volle Unterstützung zu. Mit Andreas Lämmel steht ein Kandidat bereit, der Bürgernähe, große politische Erfahrung und genaue Kenntnis der Dresdner Kommunal- und Landespolitik mit großer Einsatzbereitschaft vereint.  

Der geschäftsführende Fraktionsvorstand unterstützt außerdem den Vorschlag des Kreisvorstandes, die Zahl der stellvertretenden Kreisvorsitzenden auf drei zu erhöhen. Die bisherige Arbeit im Kreisvorstand hat gezeigt, dass dies sinnvoll ist, um die Arbeit auf breitere Schultern zu verteilen.  

Allerdings kam dieser Vorschlag nicht aus der CDU-Fraktion, wie in einer Dresdner Tageszeitung am 24.05.11 behauptet wird, sondern vom jetzigen CDU-Kreisvorsitzenden Lars Rohwer. Und ganz falsch ist, dass – wie dort ebenfalls zu lesen – die Fraktion gefordert habe, zwei der drei Stellvertreterposten mit Stadträten zu besetzen. Schließlich geht es um Wahlfunktionen, die am 2. Juli 2011 auf dem Kreisparteitag der Dresdner Union auf demokratischem Wege in geheimer Abstimmung besetzt werden.  

Gleichfalls ist die im selben Artikel behauptete mögliche Kandidatur des Fraktionsvorsitzenden Dr. Georg-Böhme Korn zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden frei erfunden. Laut Satzung des CDU-Kreisverbandes ist der Fraktionsvorsitzende bereits kraft Amtes stimmberechtigtes Mitglied des geschäftsführenden Kreisvorstandes, was seine Kandidatur als Stellvertretender unsinnig macht.  

Fraktionsvorsitzende Dr. Georg Böhme-Korn: „Ich danke Lars Rohwer für die langjährige Führung unseres Kreisverbandes und die enge Zusammenarbeit mit der Fraktion. Ich werde alles dafür tun und bin gewiss, dass auch mit einem Wechsel an der Spitze des Kreisverbandes die gute, enge Zusammenarbeit zwischen Fraktion und Kreisvorstand weiter geführt wird. Auf dem Kreisparteitag am 2. Juli kann sich jedes Mitglied der Dresdner Union für die Funktionen im CDU-Kreisvorstand bewerben. Ich gehe davon aus, dass dies auch Mitglieder meiner Fraktion tun werden, und das ist gut so. Der Kreisparteitag wird dann die freie Wahl haben.“  

„Entweder ist der betroffene Journalist Falschinformationen aufgesessen oder er hat einfach seiner Phantasie die Sporen gegeben. Das ist bedauerlich für seine Leser. Jedenfalls informieren wir alle diejenigen, die an uns Fragen haben, stets sachlich richtig“, so Dr. Böhme-Korn abschließend.  

Quelle: CDU-Fraktion im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar