CDU-Trio präsentiert sich den Sachsen in Leipzig

Leipzig - Zum Abschluss der Vorstellungstour der drei Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz, stellten sich Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Friedrich Merz am Samstag den Sachsen vor. Auf dem Landesparteitag zeigte sich Ministerpräsident Kretschmer vor dem Superwahljahr 2019 schon in Wahlkampfstimmung. 

Eine Woche vor dem Bundesparteitag der CDU wurde der Landesparteitag der sächsischen CDU am Samstag zum Show-Down. Zum letzten Mal vor der Wahl des oder der neuen CDU-Vorsitzenden präsentierten sich die drei Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Friedrich Merz der Parteibasis. 

Zuvor waren die drei Kandidaten wochenlang durch das Land getingelt und haben bei Regionalkonferenzen für ihre Kandidaturen die Werbetrommel gerührt. Die drei Kandidaten stellten ihre Positionen in rund 10-Minütigen Reden vor. Dabei drehte es sich vor allem um das kommende Superwahljahr im Freistaat und eine Rückenstärkung für die Sächsische CDU aus der Bundespartei.

© Leipzig Fernsehen

Wenn es nach dem Applaus nach den Statements ging, kristallisierte sich bei der Sachsen Union der wieder in die Politik zurückgekehrte Friedrich Merz als Favorit heraus und auch wenn sich viele der Gäste, Delegierten und Amtsträger noch etwas unentschlossen zeigten, hatte Friedrich Merz auf Nachfrage unter den Zuhörern die Nase vorn.

© Leipzig Fernsehen

Kretschmer schon in Wahlkampfstimmung

Im Wahlkampfmodus zeigte sich bereits zuvor Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, der nach seiner nun knapp einjährigen Amtszeit ebenfalls bereits auf das Wahljahr 2019 schaute. Knapp 30 sächsische Delegierte werden am kommenden Samstag dabei sein, wenn in Hamburg der oder die neue Bundesvorsitzende und damit höchstwahrscheinlich auch der oder die Spitzenkandidatin für das Kanzleramt gewählt wird.

Die kompletten Statements der Kandidaten zum Nachschauen