CFC beendet Heimfluch

Nach einer Pechsträhne hat der CFC den ersten Heimsieg eingefahren.

Nach vier verlorenen Heimspielen wollten die Himmelblauen den Bann brechen. Am Mittwochabend im Spiel gegen die Amateure vom Hamburger SV
war es dann soweit.

Mit 1:0 konnten sich die Himmelblauen gegen den norddeutschen Verein durchsetzen. Das Tor des Tages erzielte Steffen Kellig nach einem verlängerten Einwurf. Trotzdem hält sich der CFC weiterhin auf Abstiegsrang 15 der Regionalliga.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung