CFC – Energie Cottbus II: Unentschieden

Der Chemnitzer FC muss sich am ersten Spieltag der Regionalliga mit einer Punkteteilung begnügen.

Gegen die Reserve des FC Energie Cottbus kamen die Himmelblauen vor 3.146 Zuschauern nicht über ein 1:1 hinaus. Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen.

Das Glück war Chemnitz früh hold, als in Minute 4 ein Freistoß über Baumanns Kopf und schließlich Steven Sonnenberg den Weg in Cottbus‘ Tor fand. Doch die Gäste kamen umgehend zurück. Nach einem Lattentreffer staubte Zimmermann aus 16m ab und glich aus (15.). Danach zeigte sich der CFC stets bemüht, agierte aber vor dem Tor zu umständlich. Die wenigen Torschüsse hielt FCE-Torwart Penske fest.

Nach dem Seitenwechsel blieb der CFC engagiert, aber ebenso umständlich. Himmelblau verzeichnete das deutliche Mehr an Ballbesitz, doch Chancen resultierten daraus kaum. Statt dessen musste die Verteidigung immer auf der Hut vor gefährlichen Kontern der schnellen Energie-Angreifer sein. Gegen Ende des Spiels bekam das Chemnitz aber immer besser in den Griff. Die Himmelblauen nisteten sich in der Cottbusser Spielfeldhälfte ein. Doch es blieb wie während der gesamten Partie: Im Abschluss blieb Chemnitz harmlos.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar