CFC gegen Spitzenreiter

Chemnitz – Der Chemnitzer FC hat im Heimspiel am Samstag den MSV Duisburg zu Gast.

Dabei sind die Himmelblauen gegen den Tabellenführer der 3. Liga fast zum Siegen verdammt, wollen sie im umkämpften Aufstiegsrennen weiter mitmischen.

Trainer Sven Köhler muss allerdings aufgrund von Verletzungen und Sperren auf wichtige Spieler verzichten – so unter anderem auf Dennis Mast und Stefano Cincotta, der Einsatz von Dennis Grote ist fraglich. Für die Offensive deutet sich allerdings ein Lichtblick an. So könnte der zuletzt angeschlagene Daniel Frahn wieder auflaufen.

Im Hinspiel hatte der CFC bereits die Qualitäten des MSV Duisburg kennengelernt. Zwar hatten die Zebras nur mit 1:0 gewonnen, hatten das Spiel allerdings über 90 Minuten dominiert. Mit einer kämpferischen Einstellung wollen die Himmelblauen laut Sven Köhler diesmal dagegen halten.

Anstoß zum Spiel ist am Samstag, 14 Uhr, in der community4you-Arena an der Gellertstraße.